Crossend
Crossend

Crossend

Art.Nr.:
44
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Veröff.:
28.09.2018
Format:
Taschenbuch
Autor:
Marvin Buchecker
Seiten:
247
ISBN:
978-3959576871
14,99 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Kundenrezensionen

  • 19.12.2018
    Crossend ist mein 23. Redrum Books Roman, ich hatte wirklich gemischte Gefühle bei diesem Buch. Die Storyline war interessant und Top und die Charaktere waren Top ausgearbeitet. Das Hauptproblem was ich bei diesem Buch hätte war der Schreibstil bzw. ehe die wirklich unpassenden Vulgären Wörter über Seiten hinweg. Dabei hat der Autor Marvin Buchecker eigentlich ein Wunderbaren flüssigen Schreibstil, dass zeigt er besonders auf den letzten 30 Seiten. Es gab wirklich gute Momente und das Ende war Hammer. Was mich auch stört ist, dass es mehr um die anderen Charaktere ging und fast gar nicht, wie im Klappentext geschildert um Dante. Dante ist mehr ein Nebencharakter und nicht der Hauptcharakter. Das war mich wichtig zu erwähnen. Zusammengefasst: Storyline Top, Charaktere sehr gut und der Schreibstil Verbesserungwürdig. Ein Roman auf dem man sich einlassen muss. Charaktere waren Top ausgearbeitet. Das Hauptproblem was ich bei diesem Buch hätte war der Schreibstil bzw. ehe die wirklich unpassenden Vulgären Wörter über Seiten hinweg. Dabei hat der Autor Marvin Buchecker eigentlich ein Wunderbaren flüssigen Schreibstil, dass zeigt er besonders auf den letzten 30 Seiten. Es gab wirklich gute Momente und das Ende war Hammer. Was mich auch stört ist, dass es mehr um die anderen Charaktere ging und fast gar nicht, wie im Klappentext geschildert um Dante. Dante ist mehr ein Nebencharakter und nicht der Hauptcharakter. Das war mich wichtig zu erwähnen. Zusammengefasst: Storyline Top, Charaktere sehr gut und der Schreibstil Verbesserungwürdig. Ein Roman auf dem man sich einlassen muss.
    Zur Rezension
  • 02.12.2018
    Inhalt: Crossend ist eine Stadt aus dessen Zentrum man nicht herauskommt. Doch das Geheimnis das die Stadt umgibt kann man nur lösen in dem man sich hinein begibt. Hier herrschen Mord und Todschlag, doch das Chaos bricht erst richtig aus als der Mönch Dante in der Stadt auftaucht. Er muss ins Zentrum und eine Gruppe aus den schlimmsten Verbrechern soll ihn sicher dort hin bringen. Werden sie es schaffen? Wird Dante das Zentrum erreichen? Können sie das Geheimnis der Stadt lüften? Meine Meinung: Dieses Cover ist gewaltig. Es ist der Wahnsinn, in meinen Augen hat es alles was es haben muss und es steht so gut zu der Geschichte. Der Schreibstil ist wirklich toll. Er ist leicht zu lesen. Detailliert, gewaltig, vulgär und blutig. Eine tolle Kombination mit der ordentlich Spannung hervor geholt wird. Und das für einen sehr jungen Autor, den ich auf jeden Fall im Auge behalten werde. In Crossend geht es ganz schön zur Sache. So ist es kein Wunder das auch Chris seine Aufträge erfüllen möchte und dementsprechend auch nicht vor Folter oder Morden zurück schreckt. Das Buch lesen wir aus verschiedenen Sichten, aber am meisten lesen wir aus der Sicht von Chris. Außerdem finden wir Chronistensplitter, was für mich nochmal ein besonderes Extra war. Ich finde es großartig. Ich hatte richtig viel Spaß beim lesen, aber ich bin wahrscheinlich auch schon etwas abgestumpft, denn dieses Buch ist alles andere als einfach. Es steht nicht umsonst \"Hardcore\" vorne drauf. Denn genau in diese Schiene gehört das Buch. Fazit: Für mich ein Hardcore Buch welches die Bezeichnung absolut verdient. Der junge Autor Marvin Buchecker hat ein tolles Werk geschaffen welches Fans von blutigen und gewaltigen Geschichten gefallen dürfte. Von daher gebe ich fünf Sterne und eine ganz klare Lese- und Kaufempfehlung. Aber Achtung es ist nichts für schwache Nerven und nicht umsonst erst ab 18 gedacht! hinein begibt. Hier herrschen Mord und Todschlag, doch das Chaos bricht erst richtig aus als der Mönch Dante in der Stadt auftaucht. Er muss ins Zentrum und eine Gruppe aus den schlimmsten Verbrechern soll ihn sicher dort hin bringen. Werden sie es schaffen? Wird Dante das Zentrum erreichen? Können sie das Geheimnis der Stadt lüften? Meine Meinung: Dieses Cover ist gewaltig. Es ist der Wahnsinn, in meinen Augen hat es alles was es haben muss und es steht so gut zu der Geschichte. Der Schreibstil ist wirklich toll. Er ist leicht zu lesen. Detailliert, gewaltig, vulgär und blutig. Eine tolle Kombination mit der ordentlich Spannung hervor geholt wird. Und das für einen sehr jungen Autor, den ich auf jeden Fall im Auge behalten werde. In Crossend geht es ganz schön zur Sache. So ist es kein Wunder das auch Chris seine Aufträge erfüllen möchte und dementsprechend auch nicht vor Folter oder Morden zurück schreckt. Das Buch lesen wir aus verschiedenen Sichten, aber am meisten lesen wir aus der Sicht von Chris. Außerdem finden wir Chronistensplitter, was für mich nochmal ein besonderes Extra war. Ich finde es großartig. Ich hatte richtig viel Spaß beim lesen, aber ich bin wahrscheinlich auch schon etwas abgestumpft, denn dieses Buch ist alles andere als einfach. Es steht nicht umsonst \"Hardcore\" vorne drauf. Denn genau in diese Schiene gehört das Buch. Fazit: Für mich ein Hardcore Buch welches die Bezeichnung absolut verdient. Der junge Autor Marvin Buchecker hat ein tolles Werk geschaffen welches Fans von blutigen und gewaltigen Geschichten gefallen dürfte. Von daher gebe ich fünf Sterne und eine ganz klare Lese- und Kaufempfehlung. Aber Achtung es ist nichts für schwache Nerven und nicht umsonst erst ab 18 gedacht!
    Zur Rezension
  • 23.11.2018
    Krasse Scheiße nochemal. In welchen Ort habe ich mich da nur hineinziehen lassen? Die Charaktere...einer schräger als der andere. Diese Stadt...das Tor zur Hölle. Gewalt, Hass, seltsame Menschen. Spannung und Gemetzel pur von der ersten Seite an. Schon als ich einen kurzen Ausschnitt lesen durfte wusste ich, das ich dieses Buch unbedingt haben muss. Und ich wurde nicht enttäuscht. Einmal in Crossend angekommen, kommt man nicht mehr hinaus. Doch der Mönch Dante will noch tiefer hinein und ausgerechnet die schlimmsten Verbrecher dieses Ortes sollen ihn dahin begleiten. Ob es ihnen gelingt? Hm...findet es selbst heraus. Willkommen in Crossend ihr Freaks Stadt...das Tor zur Hölle. Gewalt, Hass, seltsame Menschen. Spannung und Gemetzel pur von der ersten Seite an. Schon als ich einen kurzen Ausschnitt lesen durfte wusste ich, das ich dieses Buch unbedingt haben muss. Und ich wurde nicht enttäuscht. Einmal in Crossend angekommen, kommt man nicht mehr hinaus. Doch der Mönch Dante will noch tiefer hinein und ausgerechnet die schlimmsten Verbrecher dieses Ortes sollen ihn dahin begleiten. Ob es ihnen gelingt? Hm...findet es selbst heraus. Willkommen in Crossend ihr Freaks
    Zur Rezension
  • 07.11.2018
    Um es kurz zu halten das Buch ist wirklich extrem gut. Das Buch ist wirklich gut geschrieben was dazu führte das ich es in 2 Tagen durch hatte und es sich damit direkt in meine Top 3 Lieblingsbücher katapultierte. Ich kann Crossend nur wärmsten an jeden weiter Empfehlen der auf sehr schwarzen Humor und Gewalt steht. Die Charaktere sind absolut super gestaltet und beschrieben! Danke an Redrum das Herrn Buchecker keine Blatt vor den Mund nehmen musste und sich frei ausleben durfte ! :D Redrum liebt dich! Und wir lieben Redrum! sich damit direkt in meine Top 3 Lieblingsbücher katapultierte. Ich kann Crossend nur wärmsten an jeden weiter Empfehlen der auf sehr schwarzen Humor und Gewalt steht. Die Charaktere sind absolut super gestaltet und beschrieben! Danke an Redrum das Herrn Buchecker keine Blatt vor den Mund nehmen musste und sich frei ausleben durfte ! :D Redrum liebt dich! Und wir lieben Redrum!
    Zur Rezension
  • 07.11.2018
    Inhalt: Crossend ist eine Stadt aus dessen Zentrum man nicht herauskommt. Doch das Geheimnis das die Stadt umgibt kann man nur lösen in dem man sich hinein begibt. Hier herrschen Mord und Todschlag, doch das Chaos bricht erst richtig aus als der Mönch Dante in der Stadt auftaucht. Er muss ins Zentrum und eine Gruppe aus den schlimmsten Verbrechern soll ihn sicher dort hin bringen. Werden sie es schaffen? Wird Dante das Zentrum erreichen? Können sie das Geheimnis der Stadt lüften? Meine Meinung: Dieses Cover ist gewaltig. Es ist der Wahnsinn, in meinen Augen hat es alles was es haben muss und es steht so gut zu der Geschichte. Der Schreibstil ist wirklich toll. Er ist leicht zu lesen. Detailliert, gewaltig, vulgär und blutig. Eine tolle Kombination mit der ordentlich Spannung hervor geholt wird. Und das für einen sehr jungen Autor, den ich auf jeden Fall im Auge behalten werde. In Crossend geht es ganz schön zur Sache. So ist es kein Wunder das auch Chris seine Aufträge erfüllen möchte und dementsprechend auch nicht vor Folter oder Morden zurück schreckt. Das Buch lesen wir aus verschiedenen Sichten, aber am meisten lesen wir aus der Sicht von Chris. Außerdem finden wir Chronistensplitter, was für mich nochmal ein besonderes Extra war. Ich finde es großartig. Ich hatte richtig viel Spaß beim lesen, aber ich bin wahrscheinlich auch schon etwas abgestumpft, denn dieses Buch ist alles andere als einfach. Es steht nicht umsonst \"Hardcore\" vorne drauf. Denn genau in diese Schiene gehört das Buch. Fazit: Für mich ein Hardcore Buch welches die Bezeichnung absolut verdient. Der junge Autor Marvin Buchecker hat ein tolles Werk geschaffen welches Fans von blutigen und gewaltigen Geschichten gefallen dürfte. Von daher gebe ich fünf Sterne und eine ganz klare Lese- und Kaufempfehlung. Aber Achtung es ist nichts für schwache Nerven und nicht umsonst erst ab 18 gedacht! Vielen lieben Dank an den Autor Marvin Buchecker und den Verlag Redrum Books für das Rezensionsexemplar. Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche und persönliche Meinung! hinein begibt. Hier herrschen Mord und Todschlag, doch das Chaos bricht erst richtig aus als der Mönch Dante in der Stadt auftaucht. Er muss ins Zentrum und eine Gruppe aus den schlimmsten Verbrechern soll ihn sicher dort hin bringen. Werden sie es schaffen? Wird Dante das Zentrum erreichen? Können sie das Geheimnis der Stadt lüften? Meine Meinung: Dieses Cover ist gewaltig. Es ist der Wahnsinn, in meinen Augen hat es alles was es haben muss und es steht so gut zu der Geschichte. Der Schreibstil ist wirklich toll. Er ist leicht zu lesen. Detailliert, gewaltig, vulgär und blutig. Eine tolle Kombination mit der ordentlich Spannung hervor geholt wird. Und das für einen sehr jungen Autor, den ich auf jeden Fall im Auge behalten werde. In Crossend geht es ganz schön zur Sache. So ist es kein Wunder das auch Chris seine Aufträge erfüllen möchte und dementsprechend auch nicht vor Folter oder Morden zurück schreckt. Das Buch lesen wir aus verschiedenen Sichten, aber am meisten lesen wir aus der Sicht von Chris. Außerdem finden wir Chronistensplitter, was für mich nochmal ein besonderes Extra war. Ich finde es großartig. Ich hatte richtig viel Spaß beim lesen, aber ich bin wahrscheinlich auch schon etwas abgestumpft, denn dieses Buch ist alles andere als einfach. Es steht nicht umsonst \"Hardcore\" vorne drauf. Denn genau in diese Schiene gehört das Buch. Fazit: Für mich ein Hardcore Buch welches die Bezeichnung absolut verdient. Der junge Autor Marvin Buchecker hat ein tolles Werk geschaffen welches Fans von blutigen und gewaltigen Geschichten gefallen dürfte. Von daher gebe ich fünf Sterne und eine ganz klare Lese- und Kaufempfehlung. Aber Achtung es ist nichts für schwache Nerven und nicht umsonst erst ab 18 gedacht! Vielen lieben Dank an den Autor Marvin Buchecker und den Verlag Redrum Books für das Rezensionsexemplar. Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche und persönliche Meinung!
    Zur Rezension

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Die Rotte
9,99 EUR
 
Blutbrüder
14,99 EUR
 
Kutnà Hora
9,99 EUR